Unternehmen
Internationale Einsätze

 

Sahara Rallye Tunesien 2004

 

Abschleppen eines Geländewagen aus einem Dünenfeld, nachdem der Allradantrieb des Rallyefahrzeugs ausgefallen war. Ein Fahrzeug aus den Dünen zu ziehen heißt grundsätzlich immer ein bedeutend schwereres Zugfahrzeug einzusetzen. Durch die ständigen Auf- und Abfahrten sind kurze enorme Zugkräfte nur sehr schwer zu kontrollieren.

Der Pkw muss ca. 40 km durch die Dünen gezogen werden. Mit ein bischen Vorsicht und Rücksicht auf das Material des Geländewagen wurden bei dem Einsatz keine zusätzlichen Schäden verursacht. Als die nächste Piste erreicht war, konnte das Rallyefahrzeug seine Fahrt fortsetzen.

Aber.... bis dahin war einiges an Arbeit und Geduld notwendig. Die kleine Strecke von 140km davon 40km Dünen wurden in 1,5 Tagen mit einer Übernachtung bewältigt. Der Treibstoffverbrauch des MAN KAT lag bei über 250 Litern auf 100km

 

Libyen 2005

 

Im Februar 2005 begleiteten wir mit einem MAN 6x6 die "Libya Desert Challenge" als Reifenservice. Hier wurde der MAN speziell umgebaut und mit allen Maschinen für einen Reifendienst ausgerüstet. Wir sind mit 6 MAN, 2 Unimog und einem Magierus Tag und Nacht unterwegs.

Die LDC "Libya Desert Challenge" war eine neue Herausforderung. Durch unsere Aufgabe als Reifendienst für diese Wüstenrallye konnten wir neue Erfahrungen sammeln, die uns und unseren Kunden bei unserem Tagesschäft in Deutschland helfen können. Nicht unerwähnt bleiben soll unser Dank an den Veranstalter dieser Rallye " Tom Holzknecht" dem wir an dieser Stelle nur das Beste und für die Zukunft viel Erfolg wünschen. Von mir persönlich nochmals ein Dankeschön an "Pit Frey"! Die beste Outdoor-Küche der Welt mit einem unermüdlichen Team. Unvergessen natürlich alle Teilnehmer und Orga die uns diese Tage zu einem unvergesslichen Abenteuer werden ließ.

 

Berlin - Shanghai 2006

 

Start am Brandenburger Tor mit einem Toyota HZJ78 " Buschtaxi". Im Fahrzeug wurde die komplette Ausrüstung eines ADAC Straßenwachtfahrzeugs eingebaut. Hinzu kamen ein VAG Diagnose Laptop für die teilnehmenden Tuareg, Unmengen an Hilfsmittel um im Notfall aus "Nichts" ein Ersatzteil bauen zu können.

Von teilweise überraschend guten Straßenverhältnissen in Rußland gab es doch immer wieder Überraschungen für die Teilnehmer.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

Social Media

facebook Besuchen Sie uns doch auch mal auf Facebook.